Start Gaming Aloy hat viele neue Fähigkeiten und Werkzeuge in Horizon: Forbidden West

Aloy hat viele neue Fähigkeiten und Werkzeuge in Horizon: Forbidden West

0
© Guerrilla Games

Guerrilla Games hat einen neuen Blog veröffentlicht, in dem die neuen Moves von Aloy, der Hauptfigur des kommenden Horizon Forbidden West, genauer unter die Lupe genommen werden.

Horizon: Zero Dawn ist bekannt für seine üppigen und kletterbaren offenen Welten, das Stealth- und Bogenschießen-basierte Gameplay und die furchterregenden Roboterfeinde. In Forbidden West versuchte Guerrilla, diese Elemente zu erweitern, und behielt die Reise der Spieler durch eine überwucherte Ruinenwelt im Auge.

Bo de Vries hat kürzlich einige Details zur Entwicklung für die PlayStation 4 und 5 mitgeteilt und der Community-Manager ist zurückgekehrt, um über Aloys neue Fähigkeiten zu sprechen.

In dem ausführlichen Artikel im PlayStation-Blog spricht der niederländische Entwickler über verschiedene Möglichkeiten, sich in der Spielwelt zu bewegen. Zum Beispiel kann Aloy jetzt frei auf felsigem Gelände klettern, mehr Roboter können als Reittiere verwendet werden, sie kann schwimmen, mit dem Shieldwing herumschweben und mit Greifpunkten schnell in höhere Gebiete reisen.

Im Spiel wird auch auf den Kampf geachtet. So ist es nun beispielsweise möglich, Waffen und Outfits auf einer sogenannten Werkbank aufzuwerten. Dies wiederum schaltet neue Vergünstigungen, Platz für Mods und mehr Anpassungsoptionen frei. Zudem wurde auch der Skilltree von Aloy selbst gegenüber dem ersten Teil komplett angepasst.

„Auf der Grundlage von Horizon: Zero Dawn haben wir eine Reihe neuer Möglichkeiten hinzugefügt, um uns durch die Welt zu bewegen“, teilt David McMullen, Lead Systems Designer bei Guerrilla, im PlayStation-Blogbeitrag mit. „Aloy kann frei auf und über riesige Abschnitte von felsigem Gelände klettern; noch mehr Maschinentypen können als Reittiere verwendet werden; Greifpunkte sind in der gesamten Umgebung zu finden, die ein agiles vertikales Durchqueren ermöglichen; das Schwimmen unter Wasser hat einen ganz neuen Aspekt der Erkundung eröffnet; und das Gleiten mit dem Shieldwing bietet den ultimativen Blick auf die wunderschöne Welt von Horizon: Forbidden West – ganz zu schweigen von einem schnellen Abstieg aus großer Höhe!“

Viele von Aloys Tools aus Horizon: Zero Dawn werden zurückkehren. Der neue PlayStation-Blog-Beitrag erwähnt ausdrücklich, dass der Hunter Bow, Sharpshooter Bow und Blast Sling alle zurückkehren werden. Von diesen Waffen wird erwartet, dass sie alle oder die meisten ihrer früheren Fähigkeiten aufweisen, sie werden jedoch auch mit einigen neuen Upgrades wie Munitionstypen ausgestattet sein.

Noch aufregender ist jedoch, dass Forbidden West völlig neue Waffen in Aloys Arsenal bringen wird. Eine, die bisher in Werbematerial prominent vertreten war, ist der Spike Thrower. Diese vom Oseram-Stamm entworfene Wurfwaffe verursacht schweren Schaden, indem sie explosive Wurfspeere auf Feinde schleudert.

„Der DualSense-Wireless-Controller ist in unserer gesamten Mechanik stark vertreten“, fügt McMullen hinzu. „Vom Kratzen von Schutt beim Schieben einer Kiste bis hin zum Gefühl einer sich auflösennden Winde, wenn Sie die Pullcaster verwenden – [fühlt man] mit der erhöhten adaptiven Abzugsspannung [wenn man] zieht. Wir haben auch zusätzliche taktile Dimensionen hinzugefügt, um sowohl den Spielwert als auch das Gefühl, ein Teil der Welt zu sein, in der sich Aloy bewegt; dies kann subtil sein, wie das Gefühl von Gras, das um Sie herum streift, um anzuzeigen, dass Sie in Stealth-Gras eintreten, oder das Knallen des adaptiven Auslösers, wenn Sie mit einem Bogen den maximalen Zug erreichen. Wir nutzen sogar das Fehlen von adaptiver Spannung, um zu kommunizieren, wenn Sie keine Munition mehr haben.“

Horizon: Forbidden West erscheint am 18. Februar für PS4 und PS5.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen