Start Gaming Nintendo schließt nach und nach Standorte in Toronto und Kalifornien

Nintendo schließt nach und nach Standorte in Toronto und Kalifornien

0
© Nintendo

Nintendo wird in naher Zukunft zwei seiner Büros in Toronto und Kalifornien schließen.

Anfang dieses Wochenendes teilten Quellen Kotaku mit, dass etwa 100 Mitarbeiter des Verlags verlegt werden.

„Der Hauptsitz von Nintendo of America befindet sich in Redmond und Vancouver“, sagte ein Sprecher. „Wir verlegen unsere Mitarbeiter und unseren Betrieb in diese Zentrale und werden die Filialen in Toronto und Redwood City in naher Zukunft schließen.“

Daran habe Nintendo schon seit einiger Zeit gearbeitet und sie behaupten, diese „kleinen Satellitenbüros“ zu schließen, um mehr ihrer Mitarbeiter und Betriebe in ihre Büros in Redmond und Vancouver zu bringen.

Die Schließung hat zu einer Reihe von Veränderungen in der Geschäftsführung geführt. Nick Chavez, der die Nachfolge des derzeitigen Präsidenten von Nintendo of America, Doug Bowser, angetreten hat, verlässt das Unternehmen als Leiter Vertrieb, Marketing und Kommunikation, und nimmt eine Position bei Kentucky Fried Chicken ein. Devon Prichard übernimmt vorübergehend seine Arbeit in den USA und Kanada.

Das Büro in Redwood City erscheint immer noch auf einer Karte der Nintendo-Bürostandorte in der Jobbörse des Unternehmens.

„Hier finden Sie die Verkaufs- und Marketingabteilungen sowie NMI, ein engagiertes Merchandising-Außendienstteam, das mit Geschäften im ganzen Land zusammenarbeitet“, heißt es in einer Beschreibung.

Auch das Toronto-Büro befindet sich weiterhin im sogenannten „NOCL-Vertriebsbüro“.

Da sich das Büro in Redwood City auf Vertrieb, Marketing und Merchandising konzentrierte, ist es unwahrscheinlich, dass es die Spiele- oder Hardwareentwicklung von Nintendo beeinflusst. Die meisten Spiele von Nintendo werden im Ausland entwickelt, obwohl es auch Entwickler bei Retro Studios in Texas gibt.

Der offizielle Hauptsitz von Nintendo befindet sich in Kyoto, Japan. Die Hauptsitze von Nintendo of Europe, Nintendo of Australia und Nintendo of Korea befinden sich jeweils in Frankfurt, Melbourne und Seoul.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen