Start Gaming Beyond Good & Evil 2: Ist Ubisofts Blockbuster in Gefahr?

Beyond Good & Evil 2: Ist Ubisofts Blockbuster in Gefahr?

0
© Ubisoft

Einige Mitglieder des Teams von Beyond Good and Evil 2 glauben nicht, dass das Spiel trotz der Nachfrage seit 18 Jahren nach der Fortsetzung veröffentlicht wird.

Was ist mit Beyond Good and Evil 2 los? Das Spiel roch schon lange nach Vaporware, wobei Ubisoft trotz über langen Entwicklungszeit keine wirklichen, konkreten Fortschritte vorweisen kann.

Entwicklungsprobleme und Absagen sind in der Spieleindustrie ein normales Ereignis, unabhängig von Studio, Spielgröße oder Spielernachfrage. Einige Absagen können sowohl für das Entwicklerteam als auch für die Spieler eine Überraschung sein, es gibt jedoch einige, die von einer oder beiden Seiten kommen werden. Im Fall von Beyond Good and Evil 2 fällt das Team von Ubisoft Montpellier Berichten zufolge aufgrund verschiedener Probleme in die letztere Kategorie.

Und doch hat Ubisoft noch nicht bekannt gegeben, dass sie Beyond Good and Evil 2 abbrechen. Könnte das Spiel also tatsächlich Fortschritte machen? Könnte Ubisoft das ehrgeizige Spiel in etwas Veröffentlichungsfähiges verwandeln?

Seit der Veröffentlichung des ursprünglichen Beyond Good and Evil im Jahr 2003 schmachtete Beyond Good and Evil 2 weit über ein Jahrzehnt in der Entwicklungshölle. Die Hoffnung auf die Zukunft des Spiels wurde auf der E3 2017 neu entfacht, als Ubisoft seine Pressekonferenz mit einem offiziellen Trailer zusammen mit Creative Director Michel Ancel und Narrative Director Gabrielle Shrager schloss, um den Zuschauern einen ersten Vorgeschmack auf das Spiel zu geben. Weitere Trailer wurden auf nachfolgenden E3-Konferenzen ausgestrahlt, aber trotz der Zusicherungen von Ubisoft, dass sich das Spiel noch in der Entwicklung befinde, gab es nur wenige sinnvolle Updates.

Laut dem Insider und Autor Tom Henderson, der einige der angeblichen Entwicklungsprobleme auf Twitter teilte, scheinen dies leere Versprechen von Ubisoft zu sein. Er sagte, das Hauptproblem des Spiels bei der Entwicklung sei ein „Mangel an kreativer Richtung“, der sich nur verschlimmerte, nachdem Michel Ancel Ubisoft Montpellier im September 2020 verlassen hatte. Er fügte hinzu, dass das Spiel auf Unternehmensseite mit Problemen konfrontiert ist, da Beyond Good and Evil 2 angeblich „nicht zu den zukünftigen Ambitionen von Ubisoft“ passe und würde intern „Skull & Bones 2.0“ heißen, ein Spiel, das Jahre nach Ankündigung noch immer nicht veröffentlicht wurde. Das Entwicklerteam scheint zu ahnen, dass das Spiel bald abgesagt wird.

Auch wenn diese Nachricht für einige Spieler enttäuschend sein wird, kann sie angesichts der Entwicklungsgeschichte von Beyond Good and Evil 2 für andere nicht überraschend sein. Wie oben erwähnt, hat das Spiel seit seinem Start im Jahr 2007 eine problematische Geschichte, bis zu dem Punkt, an dem nicht bestätigt wurde, auf welchen Plattformen das Spiel wahrscheinlich veröffentlicht wird.

Berichte über Ancels Richtung oder deren Fehlen, die nach seinem Abgang herauskamen, verschärften nur die Bedenken hinsichtlich der möglichen Zukunft des Spiels. In diesen wurde Ancel Missmanagement vorgeworfen, was zu einem vergifteten Arbeitsplatz führte, an dem Burnout und Depressionen zur Norm wurden. Auch versuchten Manager angeblich, die Interaktionen des Teams mit Ancel zu minimieren, der angeblich grausam zu ihnen war. Ancel bestritt diese Berichte und sagte, die Anschuldigungen seien eine „Schande“ und „Fake News„.

Bei all diesen gemeldeten Problemen wird deutlich, warum das Entwicklerteam glaubt, dass das Spiel abgebrochen wird. Die Berichte über ein vergiftetes, überarbeitetes Entwicklerteam mit wenig bis gar keiner Führung spiegeln einen Trend in der Spielebranche wider, der in den letzten zwei Jahren stärker in den Fokus gerückt wurde. Spieler müssen sich nur die gemeldeten Probleme ansehen, von denen BioWare und CD Projekt Red geplagt wurden, um zu verstehen, was Ubisoft Montpellier durchmacht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen