Start Gaming Microsoft veröffentlicht alten Brief zur Nintendo-Übernahme

Microsoft veröffentlicht alten Brief zur Nintendo-Übernahme

0
© Microsoft/Nintendo

Dieser Monat markiert den 20. Jahrestag der ursprünglichen Xbox, und Microsoft hat eine Handvoll Möglichkeiten gefunden, diesen Anlass zu feiern, darunter ein Online-„Xbox-Museum„.

Die Website enthält viele interessante Artefakte, die die Geschichte der Marke feiern.

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Xbox um die Jahrhundertwende versuchte, Nintendo zu erwerben, obwohl sich viele gefragt haben, wie der Austausch zwischen den beiden Unternehmen aussah. Dank des virtuellen Xbox Museums können Spieler nun (teilweise) einen der Originalbriefe sehen, die zwischen Microsoft und Nintendo verschickt wurden.

Vor mehr als 20 Jahren, als Microsoft die Veröffentlichung der ursprünglichen Xbox vorbereitete, waren einige im Unternehmen besorgt, dass sie nicht genug Spiele haben würden, um die Konsole beim Start zu begleiten. Also hatte jemand die geniale Idee, Nintendo zu kaufen.

Der einzige Haken war, dass Nintendo „nur laut gelacht hat“. Kevin Bachus, Microsofts ehemaliger Director of Third Party Relations for Xbox, fasste das Treffen zusammen:

„Steve [Ballmer, ehemaliger CEO von Microsoft] brachte uns mit Nintendo zusammen, um zu sehen, ob sie die Übernahme in Betracht ziehen würden. Sie haben nur laut gelacht. Stellen Sie sich eine Stunde vor, in der jemand über Sie lacht. Dieses Treffen verlief mehr oder weniger so.“

Microsofts Offerte wäre vielleicht belächelt worden, aber die beiden Unternehmen haben in den letzten Jahren eine starke Zusammenarbeit entwickelt! Die Dinge begannen vor einigen Jahren richtig heiß zu werden, als Nintendo und Microsoft eine Marketingkampagne teilten, um die Vorteile von Crossplay zu demonstrieren (zu einer Zeit, als PlayStation zögerte, es anzunehmen).

Seitdem hat man Microsoft-eigene Charaktere in Super Smash Bros. Ultimate gesehen, und Abonnenten des Nintendo Switch Online-Erweiterungspakets werden bald die Möglichkeit haben, Banjo-Kazooie zu spielen. Es gab auch unzählige Gerüchte, dass der Xbox Game Pass zu Nintendo Switch kommt, aber es ist schwer zu sagen, ob diese jemals zum Tragen kommen werden. Dennoch spricht die Tatsache, dass darüber nachgedacht wurde, Bände!

Im Jahr 2021 ist alles vom Tisch, und im Sinne des Rückblicks nutzte Microsoft sein Museum zum 20-jährigen Jubiläum, um einige grundlegende Beweise für den Kaufversuch zu veröffentlichen. Es zeigt die (teilweise) Veröffentlichung dieses Briefs von 1999.

© Microsoft

Es wird leicht durch den riesigen Text-Balken in der Mitte getrübt, aber man kann genug an den Rändern lesen, um den Ton zu verstehen. Unten stehen die beiden Personen, die Microsoft treffen würde: der langjährige Nintendo-Präsident Hiroshi Yamauchi und die Hardware-Legende Genyo Takeda.

„Liebe Jacqualee, ich weiß es zu schätzen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ein Treffen mit Herrn Takeda und Herrn Yamauchi zu vereinbaren, um eine mögliche strategische Partnerschaft zwischen Nintendo und Microsoft für zukünftige Plattformen zu besprechen“, schrieb Thompson. „Ich verstehe Takedas Bedenken hinsichtlich der Partnerschaft und versuche, die Richtlinien zu verunstalten, wie er gefragt wurde.“

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen